Wednesday, September 14, 2011

Neues Urgeschmack Kochbuch!!!

Alle meine deutschen Leser kennen garantiert die Urgeschmack-Homepage von Felix (und wer sie noch nicht kennt, sollte sie sich unbedingt anschauen). Nach zwei erfolgreichen Kochbüchern für Gourmets und Genießer gibt es nun ein drittes Kochbuch mit dem Titel "Das Urgeschmack Kochbuch: Jeden Tag gesund und lecker"

Ich hatte das Glück eine Vorab-Ebook-Version des Buches zu erhalten und möchte euch nun gerne meine Meinung dazu sagen.

Zuallererst war ich positiv erstaunt, dass dieses neue Werk nicht nur ein Kochbuch ist, sondern auch eine schöne Einführung in die Paleo-Ernährung gibt. Das ganze erste Kapitel des Buches erklärt, was man essen sollte. Bei jedem Punkt wird für jeden verständlich erklärt, welchen Einfluß bestimmte Lebensmittel auf den Körper hat. Wenn man also gerade erst zur Paleo-Ernährung wechselt, bekommt man hier eine sehr gute Einführung. Auch sehr hilfreich sind ein Kapitel mit Einkauftips und ein Kapitel mit Informationen zu Fetten und FAQs. 

Nun aber zu den Rezepten, da es ja immerhin ein Kochbuch ist. Der Fokus liegt hier wirklich auf einfachen, leicht nachzumachenden Rezepten. Hier gibt es keine extravaganten Rezepte, die hohe Kochkunst und viel Zeit in der Küche verlangen. Stattdessen hat man mit diesem Kochbuch eine gute Basis, von der aus man selber kreativ und experimentierfreudig werden kann. Insgesamt enthält das Urgeschmack-Kochbuch 50 Rezepte wie Schokoladencremetorte, Sauerkraut, gefüllte Zucchini oder Rinderbraten. Alle Rezepte werden von Fotos begleitet, die nichts verschönern oder gekünstelt wirken, sondern einfach das Gericht zeigen, wie es wahrscheinlich auch bei euch in der Küche aussehen wird.

Alle Rezepte des Kochbuches sind glutenfrei, ohne Zucker und lowcarb. Allerdings sind viele Rezepte mit Milchprodukten und die Desserts meist mit Stevia gesüßt. So sind 16 der 50 Rezepte mit Käse oder Sahne und 11 mit Stevia. Für Paleos, die weder Milchprodukte essen oder künstliche Süßungsmittel nutzen, fallen dadurch leider ein drittel der Rezepte weg. Einige kann man bestimmt auch ohne diese Stoffe machen, andere bestehen im Prinzip nur aus 2 Zutaten. Alle anderen Rezepte klingen aber sehr lecker und sind auch sehr deutsch, wie zum Beispiel Bratwurst mit Sauerkraut. =)

Was ist also mein Fazit...Ich denke, dies ist ein super Kochbuch für Paleoanfänger, die noch nicht so genau wissen, was sie jetzt essen können. Mit dem Urgeschmack-Kochbuch habt ihr schnell gelernt, was wichtig ist und wie man es umsetzen kann. Striktere Paleoanhänger werden die Rezepte mich Milchprodukten und Stevia wohl überspringen oder abändern müssen. Der erfahrene Paleokoch wird hier aber wohl nicht viel neues finden, da der Fokus nicht auf dem Außergewöhnlichen liegt. Also für alle, die gerne ihre Ernährung umstellen wollen oder Freunde und Familie davon überzeugen wollen, hier noch mal der Link zum Amazonshop:

                                     “Das Urgeschmack Kochbuch: Jeden Tag gesund und lecker”

No comments:

Post a Comment